Bürgerverein St. Georg

Logo vom Bürgerverein St. Georg
Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V.

Seiten

  • Stadtteil
  • Über uns
  • Der Vorstand
  • “Blätter”
  • Fotoalbum
  • Kategorien

  • Allgemein
  • Alltag
  • Bildung
  • Bürgerreportage
  • Freizeit
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Hansaplatz
  • Kultur
  • Lange Reihe
  • Politik
  • Schule
  • Senioren
  • Vereinsleben
  • Wirtschaft
  • Suchen

    Anmelden

    30 Jahre Aidshilfe auf St. Georg

    Erschreckt und erschüttert war ich bei unseren  Reisen nach Afrika über das Aids/HIV-Problem in den besuchten Ländern. An Aids und HIV erkrankte Menschen, Frauen, Männer,  Kinder machen dort einen riesigen Anteil  der Bevölkerung aus. Es gab dort kaum Hilfe und fast keine Prävention.

    Geschrieben am 07.12.2014 von Martin Streb in Allgemein, Gesellschaft, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert.

    AIDS-Hilfe in Hamburg – 30 Jahre

    Die homosexuelle Befreiung hatte gerade so richtig Anlauf genommen, da bedrohte eine neue medizinische Entdeckung den Traum vom freieren Leben. HIV/AIDS ließ Menschen erschrecken und erfasste auch die ersten Opfer in Deutschland. Die Lust trug jetzt eine tödliche Gefahr in sich, vor der es falsch gewesen wäre, die Augen zu verschließen.

    Geschrieben am 07.12.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert.

    Wir haben ihn und er hat uns

    Der Hauptbahnhof beeinflusst unser St.Georg in großen Teilen. Wir sind das Bahnhofsviertel von Hamburg. Wir sind aber auch das Entree für täglich tausende Besucher der Freien und Hansestadt. Und wir sind Anlaufpunkt wie auch Durchgang für hunderttausende Reisende täglich. Der Bahnhof ist zudem eine stark besuchte immer übervolle Einkaufs- und Gastromeile.

    Geschrieben am 01.11.2014 von Martin Streb in Allgemein, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert.

    Der Hamburger Hauptbahnhof

    Ende des 19. Jahrhunderts befanden sich in Hamburg diverse verstreut liegende Kopfbahnhöfe verschiedener Bahngesellschaften. In den 30 Jahren von der Reichsgründung 1871 bis zur Jahrhundertwende verdreifachte sich die Zahl der Bewohner Hamburgs von 240.000 auf über 725.000 im Jahr 1901.

    Geschrieben am 01.11.2014 von Wolfgang Ketelsen in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte. Kommentare deaktiviert.

    Ausgezeichnetes Brot

    Noch vor kurzem beklagte unsere Kolumnistin Danja Antonovic, dass die Lange Reihe bei Neuzuzügen nur noch Bäckereiketten zu verzeichnen habe. Und da kommen wir schon wieder mit einem Bäcker. Diesmal ist es aber sicher keiner, der zu beklagen ist: In unserer Nachbarschaft, in Borgfelde, hat sich nämlich in den letzten Jahren ein kleiner, aber feiner Bäckerbetrieb etabliert, der soeben von Handwerkskammer und Haspa ausgezeichnet wurde:

    Geschrieben am 01.11.2014 von Buerger von St. Georg in Bürgerreportage, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert.

    Raum fürs Trinken

    Die Situation rund um den Hauptbahnhof und die Gemengelage auf dem Hansaplatz haben gezeigt: Im Umgang mit der Trinkerszene sind keine schnellen Antworten gefragt sondern langfristige Lösungen. St. Georg braucht einen Trinkraum.

    Geschrieben am 01.11.2014 von Oliver Straeter in Allgemein, Alltag, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert.

    Rausch

    Ja auf St. Georg kann es rauschen. Das kann beglückend oder störend sein. Der Verkehr rauscht mehr als erfreulich. Feste rauschen auf der Straße, im Atlantic oder im Park. Der Hansabrunnen rauscht.

    Geschrieben am 05.10.2014 von Martin Streb in Allgemein, Alltag, Kultur. Kommentare deaktiviert.

    Nordischer Rauschschaum

    Viele sagen, man müsse nur über die Grenze nach Norden fahren, um die trinksüchtigen Skandinavier zu studieren. Dabei könnten Deutsch-Doktoranten beobachten, wie sich Trockenmilchler in grölende Raufwikinger verschandeln.  Aber nach einem halben Leben mit dem Stamm der Finnen versuche ich mal die Grundsätze des Trinkens subjektiv zu erläutern.

    Geschrieben am 03.10.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft, Kultur. Kommentare deaktiviert.

    Patrizia die unendliche Geschichte

    Im Juli haben wir geglaubt in diesem Sommer geht es los mit dem Bauen  in dem großen Loch Beim Strohhause zwischen Lindenplatz und Böckmannstraße.

    Geschrieben am 05.09.2014 von admin in Allgemein, Politik, Vereinsleben, Wirtschaft. Kommentare deaktiviert.

    Bürgerverein im Feierrausch

    Der Bürgerverein St. Georg e.V. kümmert sich nicht nur um brisante Themen im Stadtteil, er kann auch feiern bzw. festliche Veranstaltungen initiieren und organisieren: Das Bezirksamt Mitte und der Bürgerverein hatten zu einem Seniorenfest ins Atlantic eingeladen.

    Geschrieben am 03.09.2014 von H. J. Schirmer in Allgemein, Alltag, Freizeit, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert.

    WOHNEN AUF ST. GEORG

    Gentrification auf St. Georg ist in aller Munde. Das freut Makler und Wohlbetuchte, wissen sie doch dadurch, wo sie sich engagieren können. Sollten wir deshalb etwas weniger laut mit dieser Parole umgehen?

    Geschrieben am 30.07.2014 von Martin Streb in Gesellschaft, Politik, Vereinsleben. Kommentare deaktiviert.

    Wohnungsneubau im St. Georg – inklusive Sozialwohnungen

    Die Möglichkeiten für den Neubau von Wohnungen sind in hochverdichteten Stadtteilen sehr begrenzt. Dennoch finden sich in unserem Stadtteil aktuell zwei Projekte, in denen neue Wohnungen entwickelt werden -  ein nicht ganz kleiner Teil davon sogar für die ersten neuen Sozialwohnungen in St. Georg seit Jahren.

    Geschrieben am 29.07.2014 von Oliver Straeter in Allgemein, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert.

    Keine Müllwerker nebenan

    St. Georg ist unser Wohnzimmer. Wir wohnen hier: zwei Erwachsene, zwei Kinder.

    Geschrieben am 28.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert.

    Selbstverwaltete Wohnprojekte in St. Georg

    Selbstorganisation gegen Spekulation und noch viel mehr

    Vier selbstverwaltete, genossenschaftliche Wohnprojekte – heute von der Stadt auch Baugemeinschaften genannt – gibt es in St. Georg.

    Geschrieben am 27.07.2014 von Buerger von St. Georg in Allgemein, Bürgerreportage, Geschichte, Gesellschaft, Politik. Kommentare deaktiviert.

    Wohnen für Studenten

    Direkt am Campus Berliner Tor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg wohnen 232 junge Menschen aus 40 Nationen unter einem Dach.

    Geschrieben am 20.07.2014 von Buerger von St. Georg in Bildung, Bürgerreportage, Gesellschaft. Kommentare deaktiviert.
    « vorherige Seite  
    Impressum

    Dies ist die Website des Bürgervereins zu St. Georg von 1880 RV
    Betreiber dieser Site

    Bürgerverein zu St. Georg von 1880 RV
    c/o 1. Vorsitzender Martin Streb
    Tel. 040 - 24 85 86 12
    Schatzmeister Peter Ulbricht   Webmaster Christoph Korndörfer
    Tel. 040 - 46 31 52                  Tel. 040 - 28 03 475


    Copyright
    Sämtliche Inhalte der Website www.buergerverein-stgeorg.de, Texte und Fotos - außer es wurde ausdrücklich auf ein freies Kopieren hingewiesen - sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung dieser Inhalte ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.